Alfred Keller: Apollo 22

Der aufmerksame Leser mag beim Titel dieses Buches stutzig werden, schließlich gab es bekanntermaßen nur 21 Apollo-Missionen: 17 Mond-Missionen, drei Skylab-Flüge sowie als Finale das Sojus-Apollo-Projekt. Was jedoch niemand wusste: Von einem kleinen Kreis der NASA wurde das Apollo-Programm mit dem Ziel weitergeführt, Menschen auf dem Mars zu landen. Tatsächlich startete am 19.6.1998 Apollo 22 mit fünf Raumfahrern zum Mars. Aufgrund des hohen Risikos und der enormen Kosten wurde das Projekt im Geheimen durchgeführt. Eine triumphale Rückkehr zum Millennium und Beginn des 21. Jahrhunderts war geplant. Doch schon auf dem Hinflug starben zwei Astronauten und nach der Landung auf dem Roten Planeten riss der Funkkontakt ab. Die gesamte Mission wurde daraufhin von der NASA vertuscht. Zehn Jahre später nimmt Peter Ghost, ein ehemaliger NASA-Mitarbeiter, Kontakt zur Bergungsfirma von Petrix Stevenson auf und erweckt mit einer aufregenden Theorie dessen Interesse...

ISBN: 978-3-86761-079-7, 11,5 x 18cm, 360 Seiten

Preis: 12,50€